2010 Inter Mailand

Das Champions-League-Finale 2010 fand am 22. Mai im Estadio Santiago Bernabeu in Madrid statt. Die Champions League Finalisten waren der FC Bayern München und Inter Mailand. Beide Mannschaften hatten schon im nationalen Wettbewerb den Pokal und die Landesmeisterschaft geholt und wollten mit dem Champions League Sieg den dritten Titel der Saison holen.
Inter Mailand gewann das Champions League Finale gegen den FC Bayern München relativ klar mit 2:0 nach zwei Toren des Argentinischen Stürmers Diego Milito.

Inter Mailand

Inter Mailand ist der einzige italienische Fußballklub, der nie aus der Serie A abgestiegen ist. Inter Mailand gewann 1964 und 1965 den Europapokal der Landesmeister und holten dabei auch zeitgleich den Weltpokal als europäischer Vertreter und 2010 die Champions League. Den UEFA-Cup gewann Inter drei Mal 1991, 1994 und 1998.
Inter mailand gewann 18 Mal den Scudeto (den italienischen Landesmeister Titel, davon seit 2005 gewann er fünfmal in Folge die Meisterschaft) und war 6 Mal italienischer Pokalsieger.
Inter trägt seine Heimspiele im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion (bekannt auch unter dem Namen San Siro) aus, dass mit knapp 83.000 Sitzplätzen das größte Stadion Italiens ist.