2005 Ronaldinho

Ronaldinho ist einer von drei Fussball Spielern, die es geschafft haben den Titel des Weltfussballer des Jahres zwei mal zu gewinnen. Ronaldinho gewann 2005 mit deutlichem Abstand vor Frank Lampard (FC Chelsea) und seinem Teamkollegen Samuel Eto’o (FC Barcelona).

Grêmio 1998–2001

Die Profikarriere von Ronaldinho startete 1997 bei Gremio in der ersten Brasilianischen Liga. Er absolvierte für Gremio 110 Spiele und erzielte dabei 37 Tore.

Paris SG 2001–2003

2001 wechselte Ronaldinho nach Frankreich zu Paris Saint-Germain und rückte dort schnell ins Blickfeld europäischer Topclubs. Für Paris SG erzielte er 17 Tore in 55 Pflichtspielen.

FC Barcelona 2003–2008

Für knappe 32,5 Mio € wechselte Ronaldinho vom PSG zum großen FC Barcelona wo er gleich in seiner ersten Saison bei den Katalanen durch seine spektakuläre und technisch hoch versierte Spielweise die Auszeichnung des Weltfußballer des Jahre 2004 gewann.
2005 gewann er mit dem FC Barcelona die spanische Meisterschaft und die UEFA Champions League. Darauf hin bekam Ronaldinho den Titel Europas Fussballer des Jahres 2005 und kurz darauf auch den Weltfussballer des Jahres 2005.
2006 und 2007 ging es eher Berg ab, was auch Grund war wieso er nach 145 Spielen und 71 Toren den FC Barcelona Richtung Italien verließ.

AC Mailand

Beim AC Mailand fing es auch sehr schleppend an, wobei er jetzt 2010 langsam wieder der Leistungsträger ist der er zu seiner Höchstform mal war.