Wie wählen Sie die Möbel für Ihr Kinderzimmer aus?

Ein Kinderzimmer ist nicht nur ein Ort zum Schlafen, Spielen und Lernen. Es ist sein Universum, in dem sich das Kind wohl und sicher fühlen soll. Deshalb ist es notwendig, Kindermöbel verantwortungsbewusst auszuwählen.

Sicherheit

Dies ist definitiv das Hauptkriterium für die Wahl der Möbel. Achten Sie darauf, woraus die Möbel hergestellt sind, geben Sie natürlichen Materialien den Vorzug. Moderne Technologie wird zur Dekoration von Kindermöbeln mit UV-Druck verwendet. Wenn die Möbel jedoch Farbe enthalten, dann stellen Sie sicher, dass sie auf Wasserbasis hergestellt wurden und keine schädlichen Lösungsmittel und Formaldehyd enthalten. Beachten Sie, dass an den Kanten der Spanplatte eine Kante vorhanden ist, die die Verletzungsgefahr verringert. Idealerweise sollten alle scharfen Kanten der Möbel abgerundet sein, achten Sie auf die Möbelgriffe, die auch von einem Kind getroffen werden können. Auch Möbel mit Glas sind für das Kind ziemlich gefährlich, versuchen Sie, darauf zu verzichten.

Raumplanung

Es wird empfohlen, die Kindermöbel zunächst unter Berücksichtigung der Größe des Raumes, der Raumaufteilung und des Alters des Kindes, für das die Möbel ausgewählt werden, auszuwählen. Man muss wissen, dass die Möbel nicht den gesamten freien Platz im Raum einnehmen sollten. Ein kleines Kind ist sehr mobil und braucht Platz zum Spielen. Ein Kind, das nicht zur Schule geht, braucht nicht viele Schränke, verschiedene Becher und Regale. Die wichtigsten Möbelstücke reichen aus: ein Bett, ein Kleiderschrank, ein Platz zum Sammeln der Spielsachen des Kindes, ein Tisch zum Lernen oder für kreative Aktivitäten. Wenn Platz vorhanden ist, können Sie eine Kommode, Hängeregale oder Regalelemente hinzufügen. Wenn Sie zwei Kinder haben, berücksichtigen Sie das Alter der Kinder, das Geschlecht und die Anzahl der Möbelstücke, während Sie gleichzeitig nützlichen Raum für gemeinsame Spiele und Aktivitäten beibehalten. Im Allgemeinen kann neben der Sicherheit auch die Bequemlichkeit als eine integrale Qualität des Kinderzimmers betrachtet werden. Für die richtige Entwicklung des Kindes braucht es eine seinem Alter entsprechende Umgebung. 

Farbe

Interessante Farbschemata können Eltern und Kinder gleichermaßen begeistern. Das Farbschema, in dem der Raum dekoriert wird, ist für das Kind wichtig, da es ziemlich lange dort bleiben wird. Psychologen sagen, dass das richtige Farbschema einen positiven Einfluss auf die Stimmung und das Wohlbefinden des Kindes haben wird. Die Anwesenheit heller Farben im Zimmer des Kindes verursacht Freude und positive Emotionen, aber sie wirken erregend auf die Psyche des Kindes. Pastell- und gedämpfte Töne tragen zu einer ruhigen und harmonischen Umgebung bei, in der das Kind nicht abgelenkt werden kann, um den Unterricht zu machen, zu lesen. Wählen Sie helle Tapeten für ein Gefühl von Raum und setzen Sie helle Akzente mit dekorativen Objekten – Kissen, Teppiche oder Poster, die das Interieur verwandeln.

Wie wählen Sie die Möbel für Ihr Kinderzimmer aus?

Es scheint, dass die Wahl neuer Möbel ein Vergnügen ist: spazieren gehen, zuschauen, mögen – kaufen. Aber in Wirklichkeit ist es nicht so einfach, vor allem, wenn es um das Kinderzimmer geht. Wir alle konzentrieren uns bei der Auswahl von Möbeln auf die wichtigsten Parameter wie attraktives Aussehen, Funktionalität und Qualität, aber der Raum für das Kind sollte auch so sicher wie möglich für das Baby sein. Deshalb rückt die Umweltfreundlichkeit aller Möbelstücke, das Fehlen von scharfen Ecken, Glaseinsätzen und anderen traumatischen Elementen in den Vordergrund. Vergessen Sie dabei nicht, auch andere Faktoren zu berücksichtigen, sowie die Parameter des Raumes mit der Größe der Möbel zu vergleichen, die Ihr Kind Platz für Spiele hat.

Ein weiterer Beweis dafür, dass bei der Auswahl der Möbel für das Kind besonders sorgfältig vorzugehen ist, ist der Einfluss des umgebenden Raums auf die Psyche des Kindes und die Ausbildung seiner Persönlichkeit. Dies wurde bereits mehrfach von Psychologen bewiesen. Darüber hinaus, wenn ein Kind bereits einschätzen und analysieren kann, seinen eigenen Geschmack und seine Vorlieben hat, dann wird es bei der Auswahl jedes Möbelstücks auf seine Meinung achten müssen, sonst wird der Raum für ihn unbequem und ungemütlich.

Wie wählen Sie die Möbel für Ihr Kinderzimmer aus?

Berücksichtigen Sie die Altersmerkmale: Wenn das Kinderzimmer des Babys ein Kinderbett mit Latte, einen Wickeltisch und einen kleinen Schrank zur Aufbewahrung von Spielzeug benötigt, dann verwandelt sich dieses Set mit zunehmendem Alter in ein Bett, einen Tisch und einen Hochstuhl für die kreative Arbeit, benötigt mehr Platz zur Aufbewahrung nicht nur von Spielzeug, sondern auch von Büchern. Einen Raum für ein Kind im Vorschul- und Grundschulalter auszustatten, ist ein Vergnügen, wie man fantasieren kann, und die gebräuchlichsten Gegenstände lassen sich in Elemente eines Märchens verwandeln: Stauraum zum Herstellen von Truhen, Vorhänge – in Form von Segeln oder zur Verwendung bei der Gestaltung einer Lieblingsgeschichte, eines Zeichentrickfilms.

Wenn ein Kind zur Schule geht, sollte der Raum wieder ein wenig verändert werden: Jetzt braucht man einen seriösen Schreibtisch für ständiges Schreiben oder sogar für die Arbeit am Computer. Es ist notwendig, eine riesige Anzahl von Regalen, Nachttischen und Spinden bereitzustellen: es werden jetzt nicht nur Spielzeug, sondern auch Schulbücher, Schulmaterial, hängende Schuluniformen usw. liegen. Zudem wird der Schuljunge bereits damit beginnen, Gäste in seinem Zimmer zu empfangen, so dass es sich lohnt, zusätzliche Sitzgelegenheiten bereitzustellen: ein Sofa oder Stühle mit Puffs.